Fee

Aus Zelda: Breath of the Wild
Wechseln zu: Navigation, Suche

In »Breath of the Wild« gibt es Große Feen, die Kleidung aufrüsten, und Kleine Feen, die Herzen im Notfall auffüllen. Dazu kommt noch ein Pferde-Gott, der gestorbene Pferde wiederbeleben kann.


Große Feen[Bearbeiten]

Es gibt 4 Große Feen im Spiel. Die Aufgabe dieser Feen ist es, Rüstungen zu verbessern und zu verstärken. Für die Aktivierung einer Fee muss Link ihnen in Reihenfolge ihrer Aktivierung 100, 500, 1000 und 10000 Rubine, also insgesamt 11600 Rubine, in die Hand drücken. Zusätzlich verlangen die Feen für jede Verbesserung die passenden Materialien.

Tipps[Bearbeiten]

Im Prinzip werden alle Materialien, die Link sammeln kann, irgendwann von den Feen benötigt. Daher sollten Materialien nur bei großem Überschuss oder bei akutem Geldmangel verkauft werden.

In direkter Nähe aller Großen Feen wachsen Fitkarotten. Dieses sollten bei jedem Besuch geerntet werden, da Link aus 5 Fitkarotten ein Gericht erstellen kann, welches bei Einnahme alle Ausdauer-Container füllt und zusätzlich noch 2 gelbe Ausdauer-Kreise hinzufügt. Außerdem hat dieses Gericht ein Verkaufswert von 420 Rubine und eignet sich damit gut zur Rubin-Beschaffung.

Mahlon, der Pferdegott[Bearbeiten]

Mahlon ist eine Abwandlung der Großen Feen. Anstatt Rüstungen zu verbessern ist er in der Lage, das zuletzt getötete Pferd zurück ins Leben zu rufen.

Kleine Feen[Bearbeiten]

Eine kleine Fee

Begibt Link sich zu einer Großen Fee und hat in seinen Taschen weniger als 3 kleine gefangene Fees, dann erscheinen vor dem Becken der Großen Fee 3 bis 4 der kleineren Geschwister. Dieses können dann wie üblich nach Anschleichen eingefangen werden. Gelegentlich findet Link Kleine Feen auch unter Steinen, die er anhebt.

Würde Link sterben und hat mindestens eine Kleine Fee in der Tasche, dann opfert sich die Fee voll automatisch und füllt Links Herz-Container mit bis zu 5 Herzen auf. Einen ähnlichen Effekt hat »Miphas Gebet«.

Trick[Bearbeiten]

Durch eine Trick kann Link bis zu 11 kleine Feen erhalten. Wie oben erwähnt, darf Link maximal 2 Feen in der Tasche haben, damit neue Feen erscheinen. Ist man nun am Feen-Becken und nimmt die Feen in die Hand, so dass die Grenze von 3 unterschritten wird, dann erscheinen umgehend 4 neue Feen. Nun legt Link die Feen aus der Hand zurück in die Tasche und fängt die neuen Feen.

Es sind sogar noch mehr Feen möglich, wenn Link sie vorher frei lässt und später wieder einfängt.

Liste der Standorte[Bearbeiten]

Liste der 5 Feen
Name der Fee Map.png Gebiet Anmerkungen
Cotura (Große Fee) Kartenausschnitt anzeigen Kakariko Teleportation über den Taro-Nihi-Schrein.
Mijah (Große Fee) Kartenausschnitt anzeigen Akkala-See Teleportation über den Dahi-Shiino-Schrein.
Caesa (Große Fee) Kartenausschnitt anzeigen Schnepfenhügel Teleportation über den Tabanta-Turm.
Tera (Große Fee) Kartenausschnitt anzeigen Gerudo-Riesenfossil Teleportation über den Hawa-Kai-Schrein.
Mahlon (Pferdegott) Kartenausschnitt anzeigen Mahlons-Quelle Teleportation über den Kao-Maka-Schrein.